Samstag, 20.01.2018|
 
 

22. Landessportspiele

Startseite » Der Verband » Jahreshöhepunkte » Landessportspiele » LSS 2011

22. Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde (2011)

 
Datum: Samstag, 3. September 2011
Ort: Berufsschulzentrum Schillerstraße Stendal
Veranstalter: Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt e.V. (BSSA)
Ausrichter:
  • Behinderten-Rehabilitations- und Senioren-Sportverein Stendal e. V. (BRSSV) in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund (KSB) Stendal.
Informationsmaterial
  DateinameGrößeDownloadsDatum
Flyer 22. Landessportspiele400KB167916.06.2011
Plakat 22. Landessportspiele546KB153116.06.2011
Programmheft 22. Landessportspiele5317KB273516.06.2011
22. Landessportspiele

Schönes Wetter hatten sich sowohl die 850 Aktiven, als auch die 250 Helfer und Kampfrichter für die 22. Auflage der „Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde“ am 3. September 2011 in der Hansestadt Stendal gewünscht. Zu allen vorbereiteten Angeboten im Sport-, Rahmen- und Showprogramm brachte strahlender Sonnenschein mit 30 °C eine wirklich heiße Stimmung.

Unter der Schirmherrschaft von Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht standen für die Sportlerinnen und Sportler Wertungsstationen bereit, die sie traditionell als Paar, jeweils ein Sportler mit und einer ohne Handicap absolvierten. Der Minister und Dr. Volkmar Stein, Präsident des als Veranstalter agierenden Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Sachsen-Anhalt (BSSA), ließen es sich nicht nehmen, selbst sportlich aktiv zu werden. Der ausrichtende Behinderten, Rehabilitations- und Seniorensportverein BRS SV Stendal hatte gemeinsam mit dem Kreissportbund, dem Landkreis, der Hansestadt Stendal und dem BSSA sechs Sportstationen vorbereitet, die an Traditionen, Geschichte und Erfolge des BRS SV Stendal und der Hansestadt angelehnt waren. So wetteiferten die Aktiven beim Zielbosseln, Medizinballstoßen, Kartoffeln-Stoppeln, Rolandzielwurf, Disc-Boccia und Hanse-Stapellauf. Traditionell wurden für die Wertung sowohl Alter als auch Ergebnisse beider Partner addiert.

Der gastgebende Landkreis Stendal führt mit 27 errungenen Medaillen, quer durch alle Disziplinen und alle drei Altersklassen, klar den Medaillenspiegel an. Die Schülerinnen und Schüler des Winckelmann Gymnasiums, die als nichtbehinderte Partner ein sportliches Paar mit ihren behinderten Partnern bildeten, trugen mit 17 Medaillen in hohem Maße zum hervorragenden Abschneiden des Landkreises bei. Die Aktiven aus dem Jerichower Land nahmen 19 Medaillen mit nach Hause, in den Landkreis Anhalt-Bitterfeld gingen 16 Medaillen.

Erste Rückmeldungen zur Veranstaltung, wie die der Weltrekordhalterin im Blinden-Marathon, Regina Vollbrecht, sprechen von einer „sehr gelungenen und gut organisierten Veranstaltung“. Minister Stahlknecht sprach gegenüber dem MDR begeistert von einer „super Atmosphäre“.

Ein besonderer Dank geht an die Förderer der diesjährigen Landessportspiele, so z. B. an Lotto Sachsen-Anhalt, die DB Regio Südost und Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt (NASA) GmbH, den Landesapothekerverband Sachsen-Anhalt, Volkswagen Nutzfahrzeuge – Schwerpunkthändler Menschen mit Behinderung AVG Rosier GmbH & co. KG, Zweigniederlassung Stendal, die AtO Atelier für technische Orthopädie GmbH Stendal und die Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannstrost Halle (Saale).

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Startseite » Der Verband » Jahreshöhepunkte » Landessportspiele » LSS 2011

 
BSSA-Kontakt

BSSA

Anschrift Geschäftsstelle:

Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt e. V.
Am Steintor 14
06112 Halle (Saale)

Kontakt Geschäftsstelle:

Tel.: 0345 5170824
Fax.: 0345 5170825
E-Mail: info@bssa.de
Zum Kontaktformular »