Samstag, 20.01.2018|
 
 

LSS 2014 - Logo

Startseite » Der Verband » Jahreshöhepunkte » Landessportspiele » LSS 2015

26. Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde“ 2015

 
Datum: am 5. September 2015
Ort: Arthur-Lambert-Stadion Lutherstadt Wittenberg
Veranstalter: Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt e.V. (BSSA)
Ausrichter:
TSG Wittenberg e. V. in Kooperation mit dem Reha-Club Wittenberg e. V. und dem Kreissportbund (KSB) Wittenberg e. V.
Informationsmaterial
  DateinameGrößeDownloadsDatum
LSS 2015 Meldebogen (PDF)958KB80427.05.2015
LSS 2015 Programmheft (PDF)4410KB242827.05.2015
LSS 2015 Startkarte (PDF)984KB77727.05.2015
Auswertung 26. Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde

Die Medaillengewinner der 26. Landessportspiele freuen sich mit Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff, Schirmherr der Spiele - Bildquelle: pandamedien

Das ließ sich der Ministerpräsident Sachsen-Anhalts, Dr. Reiner Haseloff, nicht nehmen. Als Schirmherr der „26. Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde“ nahm er in seiner Heimat- und der Lutherstadt Wittenberg persönlich die Siegerehrung vor. Jedem der 108 Medaillengewinner gratulierte er und nahm sich Zeit für persönliche Worte. Das hatten die Landessportspiele in ihrer 26-jährigen Geschichte noch nicht erlebt!

Die „Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde“ sind ein in Art und Größenordnung deutschlandweit einzigartiges Integrationssportfest, das 2015 zum 26. Mal in Folge vom Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt e. V. (BSSA) veranstaltet wurde. 1 100 Aktive aus ganz Sachsen-Anhalt reisten am Samstag, 5. September 2015 in die Lutherstadt Wittenberg, viele von Ihnen als langjährige Kenner und Liebhaber der Veranstaltung. Paarweise, je eine Sportler mit und einer ohne Handicap, stellten sie sich den Herausforderungen an den Sportstationen. Diese hatten sich die Ausrichter vor Ort, die TSG und der Reha-Club Wittenberg in Kooperation mit dem dortigen Kreissportbund ausgedacht. Spaß sollte es machen und für jeden Teilnehmer, ob behindert oder nicht, machbar sein. Abgerufen wurden Kraft, wie beim „Medizinballstoßen“ aber auch Schnelligkeit und Geschick, wie beim „Crossgolf“. Einige Stationen und ihre Namen verbanden sich auch in diesem Jahr mit Geschichte und Tradition der Region, so der „Cranachlauf“, das „Wittenberger Lochkegeln“, das „Elbkähne versenken“ und das „Wandern mit Luther“.

Dank des hervorragenden Engagements vieler Förderer konnten alle Teilnehmer nicht nur mit Veranstaltungs-T-Shirts und Essenmarken sondern auch mit Wasserflaschen und deren endloser Nachfüllung an der Wassertheke der Stadtwerke Wittenbergversorgt werden. Stellvertretend für alle Engagierten danken Veranstalter und Ausrichter den Offiziellen Förderern DB Regio Südost und Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt (NASA) GmbH, den Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannstrost Halle, der AOK Sachsen-Anhalt, dem Landesapothekerverband Sachsen-Anhalt, der ORWO Net GmbH und der Otto Grimm GmbH & Co. KG Bitterfeld-Wolfen. Ein besonderer Dank geht an alle Helfer und Kampfrichter und an die rund 140 Schülerinnen und Schüler des Luther-Melanchthon-Gymnasiums Wittenberg, die als nichtbehinderte Partner den Tag gemeinsam mit Aktiven mit Handicap erlebten.

Ein Rahmenprogramm und ein abwechslungsreiches Showprogramm vor der Siegerehrung rundeten die Spiele ab.

LSS 2015 - AuswertungLSS 2015

Staffelstabübergabe an den BSV Salzwedel: Uwe Loos, KSB-Präsident Wittenberg, Dr. Volkmar Stein, BSSA-Präsident, Marion Fuchs vom BSV Salzwedel und Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident (v. l.) - Bildquelle: pandamedien

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Startseite » Der Verband » Jahreshöhepunkte » Landessportspiele » LSS 2015

 
BSSA-Kontakt

BSSA

Anschrift Geschäftsstelle:

Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt e. V.
Am Steintor 14
06112 Halle (Saale)

Kontakt Geschäftsstelle:

Tel.: 0345 5170824
Fax.: 0345 5170825
E-Mail: info@bssa.de
Zum Kontaktformular »