Dienstag, 27.06.2017|
 
 

25/Präsidium

Startseite » 25 Jahre BSSA

Lebensfreude.Würde.Respekt - 25 Jahre BSSA - ein würdiges Jubiläum mit toller Stimmung

Am Samstag, dem 11. April 2015, trafen sich Mitgliedsvereine des BSSA und zahlreiche Gäste, um gemeinsam auf die erfolgreiche Entwicklung des BSSA mit seinen Mitgliedsvereinen in den vergangenen 25 Jahren zurückzublicken.

Die Festveranstaltung von 10:00-13:00 Uhr war eine der ganz anderen Art: Kurzweilige Interviews mit Gästen, Sportlern und Vereinsvertretern, eine Fotoschau, die vom BSSA-Präsidenten, Dr. Volkmar Stein, dargebotenen „Meilensteine des BSSA in 25 Jahren“ sowie Ehrungen wurden von Torsten Melzer einfühlsam moderiert und musikalisch vom Trio Mosïk umrahmt.

Vergleichend mit einer Vielzahl an Pflastersteinen, die durch eine fleißige und unermüdliche, aber auch nicht immer beschwerdefreie Arbeit vieler Ehrenamtlicher und hauptberuflicher Mitstreiter im BSSA mit seinen 168 Mitgliedsvereinen zu einer langen erfolgreichen, nie endenden Straße gebaut werden konnte, dankte der Präsident, Dr. Volkmar Stein, den Delegierten und zahlreichen Gästen für ihre engagierte Arbeit und Unterstützung.
Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper, Vizepräsidentin des DOSB, begeisterte mit ihrer engagierten, lebendigen Festrede zum Thema „Sportvereinsangebote im Wandel – Entwicklungen und Perspektiven“ (siehe Seiten …) alle Anwesenden.

Sowohl der Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes, Friedhelm-Julius Beucher, als auch der Präsident des Landessportbundes, Andreas Silbersack, schätzten die engagierte, erfolgreiche Arbeit des BSSA mit seinen Mitgliedsvereinen, die einerseits in der erfolgreichen Entwicklung zum Ausdruck kommt, andererseits betonten sie das konsequent kritische Einfordern der Gleichberechtigung von Sportlern mit und ohne Handicap.
Mit der erstmaligen Vergabe des Ehrenpreises des BSSA an die BG Kliniken Bergmannstrost Halle würdigte der Verband vor 200 Gästen aus Sport, Politik und Wirtschaft diese seit 2006 bestehende Partnerschaft. Der Preis wurde von BSSA-Präsident, Dr. Volkmar Stein, gemeinsam mit der Geschäftsführerin, Andrea Holz, an die Verwaltungsdirektorin der BG Kliniken, Ilona Hruby, vergeben.

„Die Zusammenarbeit mit dem BSSA empfinden wir als selbstverständlich, da Rehabilitation auch und gerade mit den Mitteln des Sports ein wichtiger Bestandteil der Arbeit unseres Hauses zum Wohle der Patienten ist.“ – so Ilony Hruby im Rahmen der Festveranstaltung. Die BG-Kliniken unterstützten in der Vergangenheit zahlreiche Projekte und Veranstaltungen des BSSA. Höhepunkt war der gemeinsame Empfang der Paralympic- und Olympiateilnehmer nach ihrer Rückkehr aus London auf dem Gelände der BG-Kliniken.

Verbandstag

In dem sich anschließenden Verbandstag von 14:00-16:00 Uhr beschlossen 111 Delegierte eine neue Satzung. Die Legislatur wurde auf fünf Jahre erhöht, die Kreisfachverbände sind zukünftig kein Bestandteil der Verbandsstrukturen mehr; mit den beiden Regionalzentren Halle und Magdeburg mit ihren Trägervereinen, VSB 1980 Magdeburg und ABSV Netzwerk wurden zwei regionale Servicestellen in die Verbandsstruktur aufgenommen.
Die Vereinsvertreter als Mitglieder des Hauptausschusses (beschlussfassendes Gremium zwischen den Verbandstagen) können sich zukünftig um die insgesamt 30 Stimmen auf freiwilliger Basis bewerben.
Die neue Satzung befindet sich auf der Homepage des BSSA im Downloadbereich.
Nach einstimmiger Entlastung erfolgte anschließend die Wahl des Präsidiums für die neue Legislatur:

  • Dr. Volkmar Stein (Kneipp-Verein Magdeburg) - Präsident
  • Dr. Detlef Eckert (VfB Germania Halberstadt) - Vizepräsident für Behindertensport/Inklusion
  • Dr. Henner Montanus (SSV Blau-Weiß 04 Barby) - Vizepräsident für Reha-Sport/Inklusion
  • Karola Schoenenburg (GBKV Wolmirstedt/ Zielitz) - Vizepräsident für Finanzwirtschaft
  • Dr. Werner Schäfer (USV Halle) - Vizepräsident für Wissenschaft und Ausbildung
  • Norbert Block (BSV Salzwedel) - Vizepräsident für Kommunikation und Struktur

Eva-Maria Siegmund (BRSV „SINE-CURA“) Jugendwartin - wurde bereits von der Behinderten-Sportjugend im September gewählt und komplettiert neben jeweils einem Vertreter der Leiter Regionalzentren (Kraft Amtes) sowie der Geschäftsführerin (Kraft Amtes) das Präsidium des BSSA. Die Stelle des Landessportarztes bleibt vorerst unbesetzt.

Festliche Abendveranstaltung

Die Festliche Abendveranstaltung vom 19:00-01:30 Uhr bot allen Anwesenden kurzweilige Unterhaltung mit der Integrativen Tanzgruppe und den Showtänzern des Vereins Taktgefühl, dessen Räumlichkeiten viele Übungsleitern von der Übungsleiterausbildung her kennen, einer lustigen Teller-Jonglage sowie dem Höhepunkt um 22:00 Uhr mit Dergin Tokmak. Der 41-jährige Artist ist an beiden Beinen durch Kinderlähmung gehandicapt. Dies konnte ihn jedoch nicht abhalten, sich zu  bewegen und auf seinen „Krücken“ tanzen zu lernen. Dank seines eisernen Willens und Ehrgeizes wurde er als erster Deutscher im Kreis der Akrobaten des weltberühmten Cirque du Soleil aufgenommen. Als Breakdancer überzeugte er am Abend des 11. April die Gäste des BSSA, die mit Standing Ovation ihre Begeisterung zeigten.
„ Ein sehr gelungener festlicher Tag – eine große Motivation, auch in den kommenden Jahren sich für den Behinderten- und Rehabilitationssport zu engagieren. Herzlichen Dank.“  Diese oder ähnliche Worte hörten wir am Ende des Tages sowie an den darauffolgenden von vielen der Anwesenden.

Als Geschenk erhielten die Mitgliedsvereine des BSSA jeweils zwei Exemplare der Jubiläums-Plakatmotive überreicht. Vereine, die am 11. April 2015 nicht dabei sein konnten, haben die Möglichkeit gegen Zahlung des Portos in Höhe von 6,55 EUR die gewünschten Exemplare zugesandt zu bekommen. Bei Interesse bitte in der Geschäftsstelle des BSSA melden.

Zitate
Andrea Eskau: „Ich halte es wie Björndal: die Medaille ist im Schrank, aber die nächste in Aussicht.“

Tino Kolitscher: „Herzlichen Dank für die Angleichung der Individualförderung für Sportler mit Handicap in Sachsen-Anhalt ab 2015.“

Andrea Eskau: „Berufssport ist kein Lebensziel.“
Tino Kolitscher: „Die Lücke zur Familie darf nicht zu groß sein, denn die Familie steckt auf jeden Fall zurück. Ich nutze jede trainingsfreie Zeit mit meiner Familie.“

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Startseite » 25 Jahre BSSA

 
BSSA-Kontakt

BSSA

Anschrift Geschäftsstelle:

Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt e. V.
Am Steintor 14
06112 Halle (Saale)

Kontakt Geschäftsstelle:

Tel.: 0345 5170824
Fax.: 0345 5170825
E-Mail: info@bssa.de
Zum Kontaktformular »