Corona aktuell

Informationen und Empfehlungen für BSSA-Mitgliedsvereine im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

Das müssen Sie jetzt wissen

14.01.2021 - 2. Information für BSSA-Mitgliedsvereine im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

Sehr geehrte Sportfreund*innen, anbei erhalten Sie weitere wichtige Informationen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus.

1. Rehasport – Möglichkeit der Durchführung von „Tele-/Online Rehasport“

In der E-Mail vom 08.01.2021 hatten wir Ihnen bereits mitgeteilt, dass laut der 2. Verordnung zur Änderung der 9. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt vom 08.01.2021 der Rehabilitationssport gemäß § 8 Sportstätten und Sportbetrieb seit dem 11.01.2021 in Präsenz vorerst nicht mehr durchgeführt werden darf.

Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise und der damit verbundenen erneuten Schließung aller Übungsgruppen hat der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen in Abstimmung mit den Verbänden der gesetzlichen Krankenversicherungen auf Bundesebene die Durchführung des ärztl. verordneten Rehabilitationssports als „Tele/Online-Rehasport“ zur Abrechnung bis zum 30.06.2021 zugelassen.Zusammengefasst heißt das:

  • Die im Verein bereits anerkannten Rehasport-Gruppen können als Tele-/Online-Angebote während der Corona-Pandemie stattfinden (Herzsport ist ausgeschlossen).
  • Vorrausetzung ist, dass der Verein die technische Umsetzung über eine Internetplattform z. B. „gotomeeting.com, oder zoom APP“ schafft.
  • Voraussetzung ist, dass der Verein und die Teilnehmenden über ein Endgerät verfügen, worüber die verwendete Internet-Plattform funktioniert und dieses anwenden können.
  • Die vertraglich vereinbarten Kostensätze können abgerechnet werden. Die Unterschrift der Teilnehmenden erfolgt nach der Corona-Krise.
  • Die Mitglieder sowie die Nichtmitglieder sind während des Tele-/Online Rehasports über die ARAG-Sportversicherung versichert.

Alle wichtigen Informationen zu den Voraussetzungen, zur Durchführung, zum Datenschutz sowie zur Abrechnung des „Tele-/Online Rehasports“ sind in den Anlagen 1, 2 und 3 zusammengefasst.


Sollte Ihr Verein die Möglichkeit des „Tele-/Online Rehasports“ nutzen wollen, so füllen Sie bitte das Formular „Tele-/ Online Rehasport“ (Anlage 4) aus und schicken es an d.seiffert@bssa.de

Für Fragen zum Tele-/Online Rehasport steht Ihnen unsere Referentin Doreen Seiffert per E-Mail gern zur Verfügung. Für eine persönliche telefonische Beratung vereinbaren Sie bitte per E-Mail einen Termin mit Doreen Seiffert.


Hinweis: Die Fortführung des Rehabilitationssports in Form eines Tele-Angebotes stellt eine befristete Übergangsregelung während der Corona-Pandemie dar.


2. Einladung zur Videokonferenz am Freitag, 22.01.2021 um 10:00 Uhr

Gern möchten wir Sie zum Jahresauftakt zu einer Videokonferenz zu folgenden Themen einladen:

  • Aktuelle Situation in den Vereinen (Mitgliederentwicklung, finanzielle Situation)
  • Durchführung des Tele-/ Online Rehasports
  • Abrechnung des Rehasports

Die Videokonferenz wird geleitet von Andrea Holz (Geschäftsführerin BSSA). Weiterhin begleiten die Videokonferenz Silke Gebhardt (Bildungsreferentin) und Doreen Seiffert (Referentin Rehabilitationssport).
Bei Interesse an einer Teilnahme schicken Sie bitte bis spätestens 08:30 Uhr am 22.01.2021 eine E-Mail an info@bssa.de, dann erhalten Sie anschließend Ihre Zugangsdaten zur Videokonferenz. Notwendig ist ein Rechner/Handy mit Kamera und integriertem Lautsprecher und Mikrofon. Alternativ können auch externe Kopfhörer genutzt werden.

3. Erhöhung der Kostensätze ab 01.01.2021 (Anlage 5)

Kostensätze – Primärkassen (Landesebene)

Erfreulicherweise können wir Ihnen heute mitteilen, dass die Primärkassen die Zahlung der Corona-Zulage von 0,30 €/ Teilnehmer*innen/ Übungsstunde bis 30.06.2021 verlängert haben.
Eine Übersicht der aktuellen Kostensätze finden Sie in der Anlage 5.


4. Übungsleiterausbildung

Durch den erneut verhängten deutschlandweiten Lockdown infolge der Covid-19-Pandemie ist uns vorerst keine Durchführung von Präsenzunterricht möglich. Aus diesem Grund sind die Fortbildungen B21-F01 Mobility Training am 23.-24.01.2021 und B21-F02 Übungen rund um Einschränkungen der unteren Extremitäten am 26.-27.02.2021 leider abgesagt worden.

Wir versuchen diese Fortbildungen im Laufe des Jahres nachzuholen.

Die Grundlagenausbildung B21-G01 wird als Hybridkurs stattfinden. Der erste Teil vom 15.-18.02.2021 ist als Online-Seminar geplant und der zweite Teil in Präsenzunterricht (sobald es wieder möglich ist).

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Homepage über die Aus- und Fortbildungen. Wir halten Sie dort auf dem Laufenden.

5. Ideen zur Motivation von Mitgliedern und Teilnehmenden (Anlage 6)

Bereits im letzten Jahr hatten wir über die vielfältigen Angebote unserer Vereine für ihre Mitglieder und Teilnehmenden während der Corona-Krise informiert. In der Anlage 6 finden Sie eine Übersicht mit viele Ideen und Möglichkeiten zur Motivation Ihrer Mitglieder und Teilnehmenden während dieser herausfordernden Zeit.


Wir wünschen allen Mitgliedsvereinen und Ihren Mitarbeiter*innen weiterhin ein gutes Durchhaltevermögen bei den erneuten großen Herausforderungen – jedoch das Wichtigste – bleiben Sie/bleibt alle gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Volkmar Stein (Präsident)
Andrea Holz (Geschäftsführerin)

08.01.2021 - 1. Information für BSSA-Mitgliedsvereine im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

Sehr geehrte Sportfreund*innen, zu Beginn des Jahres 2021 wünschen wir allen Mitstreitern eine stabile Gesundheit – das ist das Wichtigste. Bleiben Sie trotz der aktuellen Situation weiterhin optimistisch sowie gleichzeitig „negativ“.
Hiermit übersenden wir heute aktuelle Informationen.

1. Durchführung des Rehabilitationssports ausgesetzt

Laut der 2. Verordnung zur Änderung der 9. SARS-CoV-2-Eindämmungsverord-nung des Landes Sachsen-Anhalt vom 08.01.2021 darf der Rehabilitationssport gemäß § 8 Sportstätten und Sportbetrieb ab dem 08.01.2021 vorerst nicht mehr durchgeführt werden.
Hier der Link zur Verordnung: https://www.mz-web.de/blob/37906028/496e3c2bf3c442636ff32587379fb35d/download-neue-corona-vo-lsa-080121-data.pdf

2. Gemeinnützigkeitsreform: Neuerungen 2021

Mit der Reform des Gemeinnützigkeitsrechts sind für unsere Vereine erfreuliche Nachrichten verbunden, wie z. B.:

  • Erhöhung der jährlichen Übungsleiterpauschale von 2.400,- € auf 3.000 €
  • Anhebung der jährlichen Ehrenamtspauschale von 720,- € auf 840,- €

Weiterhin wurden die steuerlichen Maßnahmen zur Förderung der Hilfe zur Corona-Krise für Vereine zum 31.12.2021 verlängert. Die ausführlichen Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Zusammenstellung des LSB aus der Anlage.


3. Rette Deinen Sportverein durch DOSB-Initiative (Crowdfunding)

Der zweite Lockdown trifft die Vereine in Sportdeutschland hart. Mitglieder und Ehrenamtliche leiden unter den aktuellen Einschränkungen für Bewegung und Gesundheit im Sportverein. Jetzt geht es darum, nicht nur persönlich fit zu bleiben, sondern auch den eigenen Verein über den Winter zu retten. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat der seit Mitte des Jahres 2020 laufenden Initiative #SupportYourSport jetzt eine Sportdeutschland-Crowd auf der Plattform Fairplaid zur Seite stellt, die Vereine zusätzlich unterstützt.
Die komplette Meldung findet ihr hier: https://www.lsb-sachsen-anhalt.de/2015/o.red.r/news.php?id=1704


Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich trotz erneuter Kurzarbeit auch weiterhin zur Verfügung.
Bleiben Sie gesund!

Mit sportlichen Grüßen
Dr. Volkmar Stein (Präsident) und Andrea Holz (Geschäftsführerin)